Stricker Sprint Cup 2016 - tsv

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

News
Stricker Sprint Cup 2016

Pünktlich am 1. April trafen sich 12 Skilöwenkinder, um an dem internationalen Strickersprint in Plose teilzunehmen. 3 Tage wurde vormittags im Schnee trainiert sowie die Rennen ausgetragen, nachmittags und abends bei herrlichem Wetter und frühlingshaften Temperaturen an den umfangreichen Eventprogramm teilgenommen.
Am ersten Wettkampftag trugen über 889 Kinder aus den verschiedensten Ländern auf 3 verschiedenen Läufen einen Riesenslalom aus. Dabei musste sich Mara Fuhr nur knappgeschlagen geben und erreichte in ihrer Altersklasse U8 den 2. Platz. Auch die übrigen Athleten präsentierten unseren Verein hervoragend, wobei Jonathan Klein mit einem 7. Platz in der U14 ein weiteres Top Ten Ergebniss erzielte.  In der U10 konnten Julia Müller (Platz 12), Leni Aigner (Platz 21) und Mia Engelhardt (Platz 28) in ihrer über 90 starken Gruppe unter die besten 30 fahren. Im noch stärker besetzte Teilnehmerfeld der U12 erfuhr sich David Manhardt einen hervorragenden 18. Platz. Marvin Fuhr patzte kurz vorm Ziel und musste sich mit dem 21. Platz begnügen.
Nachmittags traten 2 Teams im Seilziehen an. Unsere Kleinsten stemmten sich mit allen 12 Beinen dem Gegner entgegen, mussten sich aber in einem starken Kampf geschlagen geben. Im Team 1 zogen David, Juli, Marvin und Jonathan an einem Strang. Mit beeindruckenden Leistung schlugen sie eine Mannschaft nach der nächsten und konnten erst im Viertelfinale mit einer Überrumpelungstaktik besiegt werden.

Für den 2. Wettkampftag starteten 3 Mannschaften für den Parallelslalom. Unterstützt wurden unsere Teams von der ehemaligen Weltcupfahrerin und Ausrichterin Linda Stricker. Unglücklicherweise verletzte sich Hubertus kurz vor dem Start schwer (Gute Besserung an dieser Stelle), so dass Jonathan, Julia und Marvin mit spontaner Best Ager Unterstützung Marko dem Wettkampf stellten und sich für das Achtelfinale des Parallelslaloms qualifizierten. Hier war jedoch leider nach einem packenden Direktvergleich gegen die Atlethen aus Kastelrut Schluss. Team 2 mit Mia, Valentin und Leni kamen leider trotz unserer Best Agerin Unterstützung Beate nicht über das 1. Rennen nich hinaus. Ein Sturz von Linda Stricker beendete dann frühzeitig alle Chancen von Team 3. Dennoch gaben Carmen, Juli und David alles sowie unsere Best Agerin Sandra, die an diesem Wochenende ihre Rennkarriere startete. Neben den sportlichen Leistungen konnten wir Skilöwen als Team beeindrucken, als unsere Kinder Linda Stricker über ihren Sturz trösteten.

Lediglich bei den Verlosungen hatten die Skilöwen kein Glück und gingen trotz zahlreicher Gewinne leer aus. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch.
Wir hatten ein tolles Wochenende bei einer tollen Veranstaltung.

Katharina Stalf
Alle Bilder hier


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü